Rauchmelder in Thüringen

Thu__ringen

Für Thüringen gilt derzeit:

  • in Neu- und Umbauten müssen seit 2008 Rauchwarnmelder installiert werden
  • für Bestandsbauten gilt eine Nachrüstpflicht bis zum Ende des Jahres 2018
  • Rauchwarnmelder müssen mindestens in Schlaf- und Kinderzimmern sowie in Fluren, die als Rettungsweg ins Freie führen, vorhanden sein
  • für die Rauchmelder ist der Objekteingentümer verantwortlich

In der Änderung der Landesbauordnung vom März 2014 wurde auch die Rauchmelderpflicht für alle Wohnungen und Wohngebäude beschlossen. Demnach müssen auch Bestandsbauten mit den Rauchwarnmeldern nachgerüstet werden. Dabei gelten die gleichen Ausstattungsbedingungen, wie bei Neubauten.

Für die Ausstattung der Bestandsgebäude gilt eine Übergangsfrist bis zum Ende des Jahres 2018.